Bei der 9ten und letzten Freitagsregatta 2019 schlichen bei leichtem Ostwind 16 Boote zum wiederum bahnverkürzten Ziel nach Gmunden. Verstärkt wurde die Flotte durch insgesamt 5 Flying Dutchmans, welche in den nächsten 2 Tagen eine Schwerpunktregatta im SCA segeln und die Freitagsregatta als willkommene Trainingsmöglichkeit nutzten.
Prompt wurde die letzte Freitagsregatta dann auch von einem besonderem FD Segler gewonnen. Gerhard Panuschka, welcher an den Olympischen Spielen 1984 in LA teilnahm zeigte, dass er auch mit den leichten Traunseewinden umgehen kann und auch bei Yardstick-Regatten nur sehr schwer zu schlagen ist. Den zweiten Rang ersegelte sich Erwin Hufnagl auf Una24 gefolgt von Heinz Franzelin auf h26. Wir gratulieren recht herzlich.

Nun Ergebnis des SCA Raika-Cup 2019:
Alle 9 WF konnten beim Raika-Cup 2019, gesponsert von der Raika Altmünster, ausgesegelt werden. Insgesamt nahmen 53 Boote über 9 Wettfahrten teil.
Oberbootsmann Alexander Mastnak bedankte sich eingangs der Siegerehrung für das Sponsoring, für die zahlreiche Teilnahme und gratulierte unserer Festwirtin Martina zu ihrem heutigen Geburtstag.
Trotz der großen Anzahl von Wettfahrten ging der Sieg denkbar knapp um einen Punkt an Mike Burgstaller mit Crew auf Surprise mit 24 Punkten. Platz 2 ersegelte mit 25 Punkten unser Präsident Pepi Dornetshuber auf h26. Der 3. Rang ging an Markus Schöffmann auf h26. Den Siegern und allen 53 Teilnehmern am SCA-Raika-Cup Gratulation und Dank.