Archive for Juni, 2022

H-Boot SP Frühjahrsregatta 25.-26.6.2022

Trotz nicht optimaler Windverhältnisse, konnten von den ausgeschrieben 5 Wettfahrten 3 durchgeführt werden.
Dies waren eine Oberwind – Wettfahrt und zwei Niederwind – Wettfahrten am Sonntag.
Die Wettfahrtleitung bedankt sich bei den Teilnehmern und bei allen Helfern der Regatta für das baldige Aufstehen und dem rechtzeitigen Einfinden im Startgebiet.
Besonders hervorzuheben ist es auch, dass bei 4 Starts es keinen einzigen Fehlstart gegeben hat und keine Protestverhandlungen stattfinden mussten.
Das Gesamtergebnis ist unter Regattakalender / Regatten 2022 einsehbar.
Der Lokalmatador Herman Deimling mit seinen hervoragenden Vorschotern Wolfgang Reisinger und Alexander Hocheneder konnte sich die Wertung mit zwei 1. Plätzen sichern.
Platz 2 holte sich die Mannschaft um Markus Watzinger vom SCE.
Nach starker morgendlicher Leistung, Platz 1 in der Oberwind – Wettfahrt, wurde Hans Schibany, Walter Korntner und Karl Boucek 3.

Danke an alle Regattahelfer für die optimale Unterstützung, somit war eine reibungslose Abwicklung der Veranstaltung möglich.
Oberbootsmann Klassensektion – Martin Bürger

Vielen Dank auch wieder and Helmut Andl für die tollen Regatta-Fotos. Die Fotos sind in unserer Foto-Galerie verfügbar.

h26 SP Absage

Die h26 SP 25.-26.6.2022 wurde aufgrund zu geringer Nennungen von der Klassenvereinigung abgesagt!
Oberbootsmann SCA

MittsommerRegatta 2022

Etwas früher als gewohnt startete die Mittsommerregatta am Samstag den 18.06.2022, sonnige Aussicht gepaart mit segelbaren Wind versprach am Vortag noch die Wind-App. Samstagmorgen sah die Welt schon etwas anders aus, die Sonne lachte zwar, jedoch von dem angesagten Wind war nicht mehr viel übrig. Dennoch gab es 34 optimistische Seglerinnen und Segler die sich für unsere Regatta genannt haben, auch wenn es ein schöner Tag in der Flaute wird. Von der Wetterboje vor dem Club erhielten wir auch nicht die Daten die wir uns erhofften, der Kängurustart rückte jedoch immer näher. In der Hoffnung, dass uns die 14 Boote folgen brachten wir das Startschiff in Position und siehe da, nach 8 Startzyklen waren alle Boote im Rennen, ein tolles Gefühl! Jetzt entscheidet präzises Steuern, ständiges Trimmen des Segels und auch etwas Glück mehr Wind als die anderen Teilnehmer abzubekommen, über den besten Vortrieb. Nach knapp 30 Minuten setzte auch etwas mehr Wind ein und das Feld konnte von Gmunden aus in Richtung Fischerkreuz einige Meter gut machen. Es war toll anzusehen, wie sich das Feld entwickelte. Erstaunt hat uns Hampl Anna, die mit ihrem FD als Letzte gestartet ist, die sich jedoch nach der ersten Boje schon in Mitten des Feldes befand und damit ein vielversprechendes Ergebnis einfahren wird. Um 15:00 Uhr begann der Wind wieder schwächer zu werden. Wer jetzt am besten getrimmt, gesteuert und die Wasseroberfläche gelesen hat, muss in der letzten Stunde alles geben, um die erreichte Position zu halten. An der Boje vor dem SCA angekommen ging es für das Feld wieder in Richtung Gmunden zum Zieleinlauf. Um 16:00 Uhr startete auf Höhe der Toscana der fliegende Start, als Erste im Ziel war Elke Leithinger und Thomas Pehn auf ihrer Rennklasse 5.5 Evolution, gefolgt von Oberbootsmann Martin Bürger, Kassier Georg Praxmarer und Jürgen Lappi auf der Rennklasse 5.5 Classic, leider etwas Boden verloren aber dennoch auf den 3. Platz gesegelt ist unser Obmann Ernst Hummer mit Präsident Josef Dornetshuber und Rudolf Murauer. Das letzte Boot ging auf Höhe der Köchert Wiese ins Ziel, leider wurden Markus Niederhuber und Hans-Peter Rodleitner auf ihrer Sun Fast 20 Opfer der Flaute, dennoch ein großes Lob für ihr Durchhaltevermögen! Abgerundet wurde dieser sonnige Segeltag von den herzhaft saftigen Cival von Giorgio und seinem Team, Danke dafür! In Summe ein großartiger Tag, der mit einer Straßensperre für den Traunsee Halbmarathon zu Ende ging, an dem Bianca und Alex Mastnak eine großartige Leistung erbrachten. Ich freu mich schon auf die H-Boot und h26 Schwerpunktregatta am kommenden Wochenende, bis dahin alles Gute euer Oberbootsmann Daniel Pernkopf.
PS: Vielen Dank an Helmut Andl und Mike Burgstaller für die Fotos zur Mittsommerregatta!!!