SCA Goes Hochsee

Erfreuliches gibt es von Mitglieder des SCA in Sachen Hochsee zu berichten.
Von Siegen in anspruchsvollen Hochsee-Langstrecken Regatten bis zu Hochseestaatsmeisterschafts Titeln hat der SCA alles zu Bieten.

Ulli und Manfred Mokre nahmen die Herausforderung 1000 Island Race an. Mit dem Sail4One Team starteten sie mit der Vento Cadela die mehr als 1000km lange Strecke von Rijeka – Tivat – Rijeka.
Bei teils schwierigen und herausfordernden Windverhältnissen konnte die Crew der Vento Cadela beide Teil-Etappen klar gewinnen und holten sich damit natürlich auch den Gesamtsieg bei dieser Regatta.
Der Bericht der Crew und weitere Fotos sind unter folgendem Link zu finden:
1000 Islands Race

Vom 5.-18. Oktober fanden vor Biograd die „Int. ÖSTM Hochsee One Design“ und anschließend die „ÖSTM ORC Offshore“ statt. Bei beiden hochklassig besetzten Staatsmeisterschaften war Jörg Deimling mit jeweils unterschiedlichen Mannschaften am Start.
Bei der One Design Hochsee Staatsmeisterschaft wurde vor Biograd auf baugleichen Bavaria Cruisern 41S gesegelt. Der Wind hatte in dieser Woche von Jugo über Bora und Thermik bis zu 25 Knoten alles zu bieten. Nach insgesamt 9 Wettfahrten (UP and Down + 1 Langstrecke), konnte sich das Team „Bella Yachting“ mit Jörg Deimling denkbar knapp (die Entscheidung fiel im letzten Race an der letzten Lee-Tonne) den Sieg und damit den Titel Österreichische One-Design Hochsee Staatsmeister sichern.
Fotos, Videos, Infos… unter:
ÖSTM Hochsee One-Design

Bei der direkt im Anschluss stattfindenden ÖSTM ORC Offshore war Jörg Deimling mit dem Team „Die NEUEN Bau & Haustechnik“ auf der Elan S5 Rotgipfler am Start. Am Programm standen neben zwei UP and Down Wertungen auch zwei Langstreckenwertungen von Biograd nach Rovinj und retour.
Bei eher leichteren Winden und der zwischenzeitlichen Gesamtführung, erreichte die Crew den ausgezeichneten 4ten Gesamtrang und damit den 3ten Platz in der Österreichischen ORC Offshore Staatsmeisterschafts Wertung.
Fotos, Videos, Infos… unter:
ORC Offshore ÖSTM

Einen weiteren Einsatz während der One-Design ÖSTM hatte unsere Ute Reisinger. Sie war als Judge bei den Titelkämpfen live und in erster Reihe dabei und hatte auch einige Proteste zu verhandeln, welche sie natürlich bravourös meisterte und alles im Griff hatte.

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Hochsee Seglern.








Herbst Rundschreiben 2019

Der Rekordsommer 2019 – er war übrigens der zweit wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1767 – hat uns auch herausragende Segelereignisse beschert.
Wir starteten die Saison gleich mit einem absoluten Highlight – der Yngling Open European Championship bei der wir mit 43 internationalen Startern einmal mehr unter Beweis stellten, dass wir der ideale Austragungsort für hochkarätige Segelveranstaltungen sind.
Allen, die hier in unzähligen Stunden für den Erfolg verantwortlich zeigten, sei herzlich gedankt!

Vom Hochwasser verschont, hat uns doch das Sturmereignis vom 1. Juli wieder drastisch vor Augen geführt, wie wichtig das richtige Verhängen der Boote im Hafen ist. Seitens des Vorstandes wurde der Beschluss gefasst, 2020 die Wellenbrecheranlage zu überarbeiten, um eine bessere Wirkung bei starker Welle zu erzielen.

Neben den sportlichen Aktivitäten zeichnet sich unser Club durch ein sehr aktives gesellschaftliches Leben aus.
Dank Martina, Gorgio und ihrem Team ist unser Clubhaus mit der wohl schönsten Terrasse weitum, ein Ort, der zum Verweilen und geselligen Beisammensein einlädt.

Wie alle Jahre informieren wir euch über:

Regattatätigkeit und Jugendarbeit:
Mit Matthias Meiss als neuen Jugendreferent konnten auch heuer wieder viele Kinder für unseren Sport begeistern werden.
Herzliche Gratulation an das neue Team der Jugendbetreuer!

Unsere neuen Clubmeister Ulli und Manfred Mokre dürfen wir unseren ganz besonderen Glückwunsch aussprechen.
Die Teilnehmer und Ergebnisse aller sportlichen Aktivitäten könnt ihr jederzeit auf unserer Homepage www.sc-altmuenster.com nachlesen.

Meldung der Regattatätigkeit 2019 und Liegeplatzmeldung für 2020:
Damit auch auswärtige Regattatätigkeiten berücksichtigt werden können, ist es unbedingt erforderlich Zahlungsbelege für die Startgelder und Ergebnislisten der Regatten vorzulegen.
Bitte im Formular auch die Vorschoter und die Liegeplatzmeldung für 2020 erfassen und bis spätestens 15.11.2019 retournieren!

Regattatätigkeit_Formular_2019
Oder:
SCA Download und Info

Saisonende – Hafenanlage, Garagen, Kran & Clubhaus:
Wir weisen wieder darauf hin, dass der Kran nur von unterwiesenen Mitgliedern bedient werden darf!
Das Kranen ist im Kranbuch zu dokumentieren, der Kran ist wieder in die Ausgangslage zu stellen, auszuschalten und der Krankasten ist zu versperren!!

Bitte entfernt auch sämtliche Utensilien aus dem Hafen. Diese Dinge stören bei den Arbeiten. Seitens des SCA wird dafür keine Haftung übernommen!
Weiters sind allfällige private „zwischen gelagerte“ Gegenstände aus den Garagen, Garderoben, .. bis spätestens 31. Oktober 2019 zu entfernen!

Am 13.10.2019 schließt das Clubhaus! Bitte begleicht noch allfällig offene Konsumationsrechnungen!

SCA- Adventfeier:
Wir treffen uns heuer am Fr 29.11.2019 zu einer besinnlichen Einstimmung auf den Advent.

Wir wünschen euch einen schönen Herbst und alles Gute für das bevorstehende Winterhalbjahr.

Für den Vorstand des SCA

DI Josef Dornetzhuber Präsident
Hermann Lobmayr Obmann
Ing. Klaus Ullmann, MBA CMC Obmann-Stv. und Schriftführer

Ableben Josef Modl

Liebe Segelfreunde,

mit großer Trauer und Anteilnahem müssen wir euch davon in Kenntnis setzen, dass Josef Modl am 18.Oktober im 95. Lebensjahr im Kreise seiner Familie verstorben ist.
Seit 1979 war er aktives Clubmitglied und unter Anderem ein Fixpunkt auf unserem Bojenleger bei Regatten. Für all das durften wir ihm heuer auch mit einer Ehrung danken.
Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren und laden euch ein unseren Freund am 25.10. um 11:00 Uhr in der Pfarrkirche Altmünster auf seinem letzten Weg zu begleiten.

Nebelwettfahrt und Clubmeister

Letztes Wochenende fand im SCA die Nebelwettfahrt statt. Neben den traditionellen Yardstick-Wettfahrten waren heuer auch die H-Boote mit einer SP-Regatta und erstmalig die 5.5er Klasse mit einer Klassenregatta beteiligt.
Bei den 5.5ern gewnn die Crew Harms Dirk (UYCT) vor Holzinger Stephan (UYCT) und Crew Stillfried Rattonitz (UYCAs). Unsere SCA Crew rund um Steuermann Andreas Bürger erreichte mit ihrer 55.5er Classic den hervorragenden 4ten Platz.
Bei den H-Booten ging der Sieg an das SCA Team um Hermann Deimling, gefolgt von den (punkte gleichen) Teams Markus Watzinger (SCE) und Hans Schibany (SCA).
Die Yardstick-Wertung konnte bereits am Samstag nach 2 gesegelten Wettfahrten Thomas Zach vor Manfred Mokre und Heinz Franzelin für sich entscheiden. Die detaillierten Ergebnisse sind im Regattabereich zu finden.

Weiters wurde bei der Nebelwettfahrt auch die Clubmeisterschaft des SCA finalisiert. Als SCA Clubmeister 2019 wurden nach insgesamt 3 Regatten Manfred und Ulli Mokre auf Dyas.
Dicht gefolgt von Team Bürger auf 5.5er und Thomas Zach auf h26 auf den Rängen 2 und 3.

Gesamt Ergebnis der SCA Clubmeisterschaft:
Ergebnis Clubmeisterschaft 2019

Ableben Helmuth Bürger

Mit Trauer geben wir bekannt, dass unser langjähriges Mitglied und ehemaliges Vorstandsmitglied Helmuth Bürger letzte Nacht von uns gegangen ist.
Als engagierter Segler war er viele Jahre Kontrollrat beim Österr. Segelverband und Vizepräsident des Kontrollrates, sowie Oberbootsmann des Oö. Segelverbandes.
Der Trauergottesdienst und die Verabschiedung wird kommenden Donnerstag, 5.9. um 14h in der Pfarrkirche Altmünster gefeiert.

9 Freitagsregatta

Bei der 9ten und letzten Freitagsregatta 2019 schlichen bei leichtem Ostwind 16 Boote zum wiederum bahnverkürzten Ziel nach Gmunden. Verstärkt wurde die Flotte durch insgesamt 5 Flying Dutchmans, welche in den nächsten 2 Tagen eine Schwerpunktregatta im SCA segeln und die Freitagsregatta als willkommene Trainingsmöglichkeit nutzten.
Prompt wurde die letzte Freitagsregatta dann auch von einem besonderem FD Segler gewonnen. Gerhard Panuschka, welcher an den Olympischen Spielen 1984 in LA teilnahm zeigte, dass er auch mit den leichten Traunseewinden umgehen kann und auch bei Yardstick-Regatten nur sehr schwer zu schlagen ist. Den zweiten Rang ersegelte sich Erwin Hufnagl auf Una24 gefolgt von Heinz Franzelin auf h26. Wir gratulieren recht herzlich.

Nun Ergebnis des SCA Raika-Cup 2019:
Alle 9 WF konnten beim Raika-Cup 2019, gesponsert von der Raika Altmünster, ausgesegelt werden. Insgesamt nahmen 53 Boote über 9 Wettfahrten teil.
Oberbootsmann Alexander Mastnak bedankte sich eingangs der Siegerehrung für das Sponsoring, für die zahlreiche Teilnahme und gratulierte unserer Festwirtin Martina zu ihrem heutigen Geburtstag.
Trotz der großen Anzahl von Wettfahrten ging der Sieg denkbar knapp um einen Punkt an Mike Burgstaller mit Crew auf Surprise mit 24 Punkten. Platz 2 ersegelte mit 25 Punkten unser Präsident Pepi Dornetshuber auf h26. Der 3. Rang ging an Markus Schöffmann auf h26. Den Siegern und allen 53 Teilnehmern am SCA-Raika-Cup Gratulation und Dank.



8. Freitagsregatta

Die 8. Freitagsregatta brachte die 3 schönsten Dinge für einen Wettfahrtleiter:
1. guter Wind vom Vorbereitungssignal bis zum Zieldurchgang des letzten Teilnehmers
2. alle Teilnehmer durchsegeln unbeschadet das Ziel
3. der SCA-Festwirt Giorgio segelt erstmals bei der Freitagsregatta mit und mischt gleich vorne mt.

Insgesamt war es eine sehr schöne Freitagsregatta mit 4 Kn Wind aus 035 Grad und 14 Teilnehmern.
Bei der 9. Freitagsregatta gibt es den 3ten Streicher und die Karten werden neu gemischt. Für Spannung kommenden Freitag ist also gesorgt.

1. Thomas Zach
2. Team Giorgo
3. Woljem Frank



6. Freitagregatta

Unter der umsichtigen Regattaleitng von Christa Krauck wurde die 6. Freitagregatta bei leichtem Wind aus Süd gestartet. Da sich abzeichnete, dass sich die vorherrschenden Winde noch weiter abflauen werden, entschloss sich Christa in Gmunden beim Brunnen abzukürzen.
Trotz der leichten Winde erreichte das erste Boot mit Michael Burgstaller auf Surprise nach 42 Minuten und 20 Sekunden, dicht gefolgt von Heinz Franzelin auf h26 (nur 30 Sekunden später), die Ziellinie.
Nach berechneter Zeit gewann Heinz Franzelin vor Michael Burgstaller und Alexander Mastnak auf Fun die 6te Freitagregatta. Wir gratulieren recht herzlich.
Alexander Mastnak wurde auf seiner Fun tatkräftig von unserem Hauptsponser des Raika-Cups, der Raiffeisenbank Altmünster, vertreten duch Markus Moser und seiner Gattin, unterstützt.

5. Freitagsregatta

Der Sieger der 5. Freitagsregatta nimmt seine Ehrung entgegen 🙂
So läßt man sich gerne feiern, Gratulation an Max Schöfmann.

Zwichenergebnis nach 5 Wettfahrten:

FreitagsReg_nach_5_Wettfahrten

ASVÖ Jugendtrainings

Der ASVÖ mit seinem Bundesfachwart für Segeln Mag. Pascal Weisang veranstaltet zwei sehr interessante Jugendtrainings.
Vom 15.08. – 19.08.2019 findet im Union Yacht Club Attersee eine Jugendtrainingswoche für die Klassen 420er und Optimist statt.
Und vom 05.09. – 07.09.2019 findet ein weiteres Training im Segel Club Mattsee statt.
Für interessierte unten die Links zu den beiden Ausschreibungen.

AusschreibungASVÖTeam-Sailing _08-01-19
AusschreibungASVÖSommerttraining-optimist_420-V1