Insgesamt 15 Teilnehmer machten sich letzten Freitag bei spiegelglatter Wasseroberfläche auf den Weg zur letzten Freitagsregatta des Jahres. Sozusagen im letzten Moment entwickelte sich eine kaum erkennbare, leichte Brise aus südlicher Richtung, wodurch ein Start Richtung Ebensee möglich war. Nach Winddrehung auf West segelten die 15 tapferen Mannschaften bei leichtem Nieselregen unter Spinnaker nach Gmunden. Am Rückweg nach Altmünster passierte das erste Schiff die Linie zwischen Toskana-Halbinsel und Hammerschmied mit gutem Wind weshalb sich Wettfahrtleiter Alex Mastnak für einen Zieldurchlauf in Altmünster entschied und die Wettfahrt nicht vorzeitig abkürzte. Martin Bürger ging am 5.5er mit seinem Team Andreas Bürger und Jürgen Lappi nach 59 Minuten durchs Ziel. Leider flaute der Wind danach ab und viele Segler mussten ihr Ziel bei Flaute erreichen. Martin Bürger gewinnt sowohl nach gesegelter als auch nach berechneter Zeit mit großem Vorsprung die 9. Freitagsregatta.

Gemeinsam mit Sponsor „Raika Altmünster“ wurde die Siegerehrung der Gesamtwertung des Raika-Cups durchgeführt. Bankleiter Markus Moser überreichte den ersten 3 Gewinnern des Raika-Cups die Preise auf einer gut gefüllten Terrasse. Die Gesamtwertung entschied Ernst Hummer vom SCA für sich. Er konnte dieses Ergebnis bereits nach 7 Wettfahrten festmachen, weshalb er bei den letzten 2 Wettfahrten andere Teams mit seinen Vorschot-Diensten unterstützte. Den zweiten Platz erreichte Stein Georg und den dritten Platz erlangte Markus Schöfmann vom AGS.

Die erste Freitagsregatta des Jahres wird als Gedächtnisregatta zu Ehren unseres Gründungspräsidenten Dr. Hugo Scheuba veranstaltet. Hermann Deimling gewann diese Gedenk-Wettfahrt und nach einer Schweigeminute übergab der Wettfahrtleiter den neu gestifteten Wanderpreis.

Der SCA bedankt sich bei dem Sponsor Raika Altmünster und bei allen Teilnehmern, die diese Regattaserie, erfunden von Alfred Hasengruber, auch heuer belebt haben. Großer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern und dem Team Giorgio, die dazu beitragen den Raika Cup zu einer wesentlichen Veranstaltung in unserem Regattakalender zu machen.

(c) Alexander Mastnak