All posts in News

5.5 Nations Cup Erfolg

Spät erreicht uns die Nachricht eines Erfolges von Bürge Martin und Crew Georg Praxmarer & Jürgen Lappi. Mit dem dritten Platz beim „Salzkammergut-Preis“ im UYCTs hat Martin Bürger den Wanderpreis des „5-Nations-Cups“ für Classic Boote gewonnen. Ganz herzliche Gratulation an den Steuermann und seine Crew.

55_Five_Nations_Cup_2022

SCA-Adventeinstimmung

Der SCA-Clubraum war mit 75 Mitgliedern mehr als voll. Nach zweijähriger Pause gabs am Freitag, den 25.11. wieder die SCA-Weihnachtsfeier. Mit sehr besinnlichen aber auch humorvollen Gedichten und mit Gitarre und Mundharmonika versetzte Franz Lackerbauer, Präsident des SC-Ebensee, die Anwesenden in vorweihnachtliche Stimmung. Im Anschluss gabs Bratwürstl mit Sauerkraut von Giorgio samt Team.
Herzlichen Dank für die gelungene Weihnachtsfeier 2022!

SCA Clubmeister 2022

Nachdem die Nebelwettfahrt letztes Wochenende leider der Flaute und dem Starkregen zum Opfer gefallen ist, ist auch die SCA Clubmeisterschaft entschieden. Bei der heurigen SCA Clubmeisterschaft waren die Ergebnisse der Mittsommerregatta, der 6h-Regatta und der Nebelwettfahrt vorgesehen. Die niedrigste Gesamtpunktezahl erreichte Ernst Hummer, der sich damit den Titel SCA Clubmeister 2022 sicherte und sich damit auch mit unserer Nixe schmücken darf. Das Siegerpodium kompletieren Manfred Mokre auf Rang 2 sowie Thomas Krestan auf Rang 3.
Eine herzliche Gratulation an alle Sieger!

Erfolg be D-One Silver Cup am Balaton

Vom 8. -11. September fand im Balatonfüredi Yacht Club in Ungarn der Silver Cup in der D-One Klasse statt. Beim Silver Cup = Europameisterschaft stellten sich Boote aus 7 Nationen den durchaus fordernden Bedingungen am Balaton. Bei spätsommerlichen Temperaturen konnten insgesamt 8 Wettfahrten gesegelt werden, 6 davon bei Wind zw. 15-20 Knoten. In einem spannenden Duell an der Spitze konnte sich Jörg Deimling den 2ten Gesamtrang und damit den Vize-Europameister Titel in der D-One Klasse sichern.
Nächstes Jahr findet im SCA im Rahmen der Traunseewoche der Gold-Cup der D-One Klasse statt. Der Gold-Cup, wie sich die Weltmeisterschaft in der D-One Klasse nennt, bietet eine großartige Möglichkeit diese Boote am Traunsee in Action zu sehen.

9te und letzte Freitagsregatta 2022

Letzten Freitag fand bei Kaiserwetter die 9te und damit letzte Freitagsregatta in diesem Jahr statt. Insgesamt 20 Boote fanden sich zu diesem Grande Finale ein und segelten eine letzte Runde nach Gmunden und retour. Den Sieg nach gesegelter als auch berechneter Zeit ersegelte Johann Strasser vom UYCT auf A-Cat, Rang zwei ging an Erst Frauscher jun. ebenfalls UYCT auf Yngling gefolgt von Josef Dornetshuber auf h26.

Mit Spannung verfolgten die Zuseher wie Teilnehmer aber auch den Titelkampf um den Gesamtsieg in der FreitagsRegatta-Serie. Waren doch die ersten Drei Boote der Gesamtwertung letzte Woche punktemäßig allesamt noch in Schlagdistanz zum Gesamtsieg, so kam es zum spannenden, finalen Showdown in der letzten Freitagsregatta. Am Ende hatte unser Präsident Josef Dornetshuber auf h26 die Nase vorne. Knapp dahinter unser Jungvater Michael Burgstaller auf Surprise, der quasi zum Einstand in seine neue Vater-rolle mit einer Jugendcrew an den Start der letzten Regatta ging. Den dritten Platz sicherte sich Thomas Krestan auf h26.
Allen Siegern eine herzliche Gratulation.

Erg_9_Freitagsregatta_2022

Gesamt_Erg_Freitagsregatten_2022

Insgesamt segelten heuer beachtliche 57 Boote bei den 9 Freitagsregatten mit. In spannenden Wettfahrten bei unterschiedlichsten Winden und Wetterlagen, als auch bei den anschließenden Siegerehrungen und den üblichen Nachbesprechungen auf der Clubterrasse, bei den obligatorischen vom jeweiligen Sieger spendierten Wein, wurde nicht nur unser Segelsport hochgehalten, sondern auch unser gesellschaftlicher Zusammenhalt im SCA gefeiert. Die Erfolgsgeschichte Freitagsregatta im SCA fand einen würdigen Ausklang für 2022. Wir freuen uns aber alle schon aufs nächste Jahr und auf spannende Freitagsregatten, wenn die Karten wieder neu gemischt werden.

PS: Fotos der letzten Freitagsregatta gibt es in der Fotogalerie, vielen Dank an Thomas Wimmer für die Bereitstellung der Fotos.

Soling EM SCK Attersee

Ein weiteres sensationelles Ergebnis für Christian Spießberger. Bei der, letzte Woche, im SCK stattgefundenen Soling European Championship erreichte Christian mit seiner Crew Gerhard Schlipfinger und Max Reisinger den 3ten Platz. Bei insgesamt 31 Startern aus 9 Nationen und der bekannten Leistungsdichte im Soling kann dieser Erfolg nicht genug hervorgehoben werden. Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg.
Der SCA wurde bei dieser Regatta aber noch von einer weiteren Mannschaft würdig vertreten. Die Crew Hans Schibany, Wolfgang Reisinger und Karl Boucek landeten nach insgesamt 8 Wettfahrten auf dem beachtlichen 19 Rank.
Super Leistung Burschn 🙂

Jubiläumsfeier 50 Jahre SCA

Zahlreiche Mitglieder und geladene Ehrengäste fanden sich letzten Samstag im SCA ein um das 50 jährige Jubiläum des SCA zu feiern. Nach Ansprache und Begrüßung von unserem Präsident Josef Dornetshuber sowie Obmann Ernst Hummer, gab Gründungsmitglied Gottfried Steinkogler ein paar interessante sowie auch lustige Einblicke in die damalige Entstehungsgeschichte des Segelclub Altmünster. Von der ersten Idee, über die Suche nach einem passenden Ort für den SCA in der Altmünsterer Bucht bis hin zur Konstruktion des ersten Schwimmsteges wurde reflektiert. Die mit einer solchen Vereinsgründung einhergehenden Herausforderungen und Stolpersteinen, welche auf dem Weg zur Gründung „entfernt“ werden mussten, wurden ebso beleuchtet und mit vielen teils amüsante Anekdoten und Details ergänzt..

Im Anschluss daran wurde unsere neue Vereinschronik von Hermann Deimling vorgestellt. In zahlreichen Arbeitsstunden erstellte Hermann Deimling diese Vereins-Chronik mit Highlights, sportlichen Erfolgen sowie wichtigen Entscheidungen zur schrittweisen Weiterentwicklung des SCAs über die letzten 50 Jahre hinweg.

Im nächsten Programmpunkt kamen die Ehrengäste zu Wort und waren vollen Lobes über die beeindruckende Vereinsgeschichte, den offensichtlichen Zusammenhalt in unserer Segelgemeinde, als auch die sportlichen Erfolge und deren Mehrwert für die Region.
Ehrengäste:
Landtagsabgeordneter Bürgermeister Rudolf Raffelsberger (in Vertretung für LH Thomas Stelzer und LR Markus Achleitner)
Bgm. Dipl.-Ing. Martin Pelzer, Altmünster
Ref. Richard Edthofer, Altmünster
Christian Bayer Paltauf, ÖSV

Unser Jugendwart und 1. Obmann Stellvertreter Matthias Meiss gab, unterstützt von einigen Jugendmittgliedern, einen Überblick unsere Jugendarbeit und der höchst erfreulichen Entwicklung der Anzahl unserer Jugendmitglieder. Flankiert von 11 Jugendmitgliedern wurde die Erfolgsgeschichte der SCA Jugend-Wochen und die gewachsene Flotte unserer Jugendboote dargelegt.

Nach einer kleinen Stärkung zu Mittag, vorzüglich vorbereitet von unserem Team Martina & Giorgio, wurden einige unserer verdienten Mitglieder geehrt, sowie den anwesenden Gründungsmitgliedern die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

A. Gold mit Diamant (50 Jahre + Ehrenmitgliedschaft):

  • Dir. Josef Niederhauser
  • Kurt Spießberger
  • Dkfm. Norbert Gabis
  • Gottfried Steinkogler
  • Christoph Schmied

B. Gold (45 Jahre):

  • Otto Hamminger
  • Alois Reiberstorfer
  • Dr. Wolfgang Scheuba

C. Gold (40 Jahre):

  • Christina Deimling
  • Mag. Klaus Lobmayr

D. Gold (35 Jahre):

  • Margit Zeller
  • Gerhard Elmer

E. Silber (30 Jahre):

  • Günter Schmid

F. Bronze (25 Jahre):

  • Gertrude Hasieber
  • Kurt Pojer
  • Alfred Bergsmann jun.
  • Ing. Josef Weinhofer Josef
  • Dr. Fernand Goniva

Anschließend an die Ehrungen wurden von unserem Moderator und Organisator der Jubiläumsfeier Alexander Mastnak noch eine kurze Interviewreihe durchgeführt. Mit kurzen, pointierten Fragen wie z.B. „Worum beneidest du den SCA?“ wurden die folgenden Ehrengäste konfrontiert:

  • Jochen Modl, ehem Präsident SCA
  • Hermann Lobmayr, ehem. Obmann SCA
  • Fredi Hasengruber, ehem. Oberbootsnmann SCA und Erfinder der Freitagsregatten
  • Michael Schwaiger, Obmann SCT
  • Georg Friedrichsberg, Vizepräsident UYCT
  • Dr. DI Mag. Helmut Sitter, Obmann AGS

Die teils schlagfertigen und lustigen Antworten brachten die SCA Club-Terrasse zum kollektiven Lachen.

Als Schlusspunkt der Feierlichkeiten gab es noch ein selbst komponiertes Lied über den Traunsee und den SCA. Ersonnen und vorgebracht in gewohnt souveränen und lustigen Art und Weise von Mag. Franz Lackerbauer, Präs. SCE.

Nach Beendigung und Danksagung an die Sponsoren durch Präsident Josef Dornetshuber war der offizielle Teil der Jubiläums-Feier am frühen Nachmittag beendet. Viele Gäste und Mitglieder blieben jedoch noch bis in die späteren Nachtstunden auf der Club Terrasse sitzen und feierten mit dem einen oder anderen Gläschen Wein oder Bier weiter.

Die Feierlichkeiten waren ein großer Erfolg und alle waren sich darüber einig, dass die nächsten 50 Jahre mindestens genauso erfolgreich und spannend sein werden wie die ersten 50.

PS: ein paar weitere Fotos gibt es in der Fotogalerie.

PPS: Pressemeldunge OOEN_SCA Jubilaeum2022

8. Freitagsregatta

Bei wiederum leichteren Winden fand am Freitag die 8. und bereits vorletzte Freitagsregatta in diesem Sommer statt. Besonders bemerkenswert, dass zum dritten Mal in Folge ein ILCA7 (vormals Laser) den Sieg davontrug. Im verkürzten Ziel in Gmunden hatte nach berechneter Zeit Arno Habermann im ILCA7 die Nase vorne, dahinter landeten Josef Dornetshuber – h26 auf dem 2ten sowie Anton Riedl – h26 auf dem dritten Platz.

Im vorläufigen Gesamtergebnis gibt es wieder einen Wechsel an der Spitze. Unser Präsident Josef Dornetshuber setzt sich mit insgesamt 22 Punkten an die Spitze. Vor Thomas Krestan und Max Schöfmann.

Zwischen Ergebnis

7. Freitagsregatta

Bei eher leichteren Winden wurde letzten Freitag die 7. Freitagsregatta gesegelt. Insgesamt waren 10 Boote am Start. Am Ende konnte unser Jugendwart Matthias Meiss auf Laser die 7. Freitagsregatta für sich entscheiden.
Im Gesamt-Ergebniss setzte sich die Crew um Michael Burgstaller auf Surprise an die Spitze, dicht gefolgt von unserem Präsidenten Josef Dornetshuber auf h26 und Thomas Krestan ebenso h26.
Für Spannung vor den letzten beiden Durchgängen ist also gesorgt.

6. Freitagsregatta 12.8.2022.

Trotz starkem Wind aus Süd mit 11 Knoten und weiß gelockten Wellen kamen 17 Crews zur Startlinie in der Altmünsterer Bucht. Zwei Motorboote, gesteuert von Ute Reisinger und Manfred Eichhorn, bemühten sich um die Sicherheit der Teilnehmer. Nur 14 Boote durchsegelten die Zielllinie, ein Boot gab nach Zieldurchgang auf.
Wolfgang Reisinger auf Soling AUT-93 erreichte als erster die südlich gelegene LUV-Bahnmarke und war nach nur 35 Minuten und 11 Sekunden schon wieder im Ziel. Dennoch landete er nur auf Rang 2. Denn Emanuel Köchert auf seiner ILCA 7 (früher Laser Standard), der erstmals an einer Freitagsregatta teilnahm, kam, sah die Regattabahn und siegte mit einer berechneten Zeit von nur 34 Minuten und 8 Sekunden. Herzliche Gratulation allen Teilnehmern und besonders dem Sieger!